Juli, 2021

202117jul19:00Frankfurt liest ein Buch 2021: „Wie Tinte, in die man genug Wasser gegossen hat“- Jo van Nelsen im Gespräch mit Eva DemskiFrankfurt

mehr...

Infos

Gespräch und Lesung: Eva Demski und Jo van Nelsen

Im neuen Schmuckstück der Frankfurter Kirchen, die aus der Initiative der trauernden Frauen des Ersten Weltkriegs entstanden ist, unterhalten sich Jo van Nelsen und Eva Demski über das im Roman zentrale Thema „Trauer“. Ist sie zu bearbeiten, z.B. durch kirchliche Riten, oder wird sie „von allein wieder heller, wie Tinte, in die man genug Wasser gegossen hat“ (Demski)?

Begrenztes Platzangebot! Bitte Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen!

– ZUTRITT NUR NACH 3G PRINZIP: Geimpfte oder Genesene (Nachweis!) oder tagesaktueller Test (KEIN Selbsttest!) Bei Nichtvorlage kein Eintritt möglich!
Anmeldung erforderlich über k.stoffels@frauenfrieden.de oder 0170‐34 63 269

Zeit

(Samstag) 19:00

Veranstaltungsadresse

Kath. Frauenfriedenskirche

Zeppelinallee 101, Frankfurt-Bockenheim

Eintrittskarten buchen

https://www.frankfurt-liest-ein-buch.de/2021/

Veranstalter/Ort: Kath. Frauenfriedenskirche „das podium – Kultur in Frauenfrieden Kath. Pfarrei Sankt Marien“

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Anmeldung erforderlich über k.stoffels@frauenfrieden.de oder 0170‐34 63 269

Behindertengerecht

 

Anschrift: Zeppelinallee 101, Frankfurt-Bockenheim

 

 

 

 

 

Veranstalter

das podium - Kultur in Frauenfrieden Kath. Pfarrei Sankt Marien

X