November, 2021

202109nov18:00Kabarett(isten) im KZ - Grammophonlesung (18.00: Teil 1 und 20.00 Uhr: Teil 2)Bremervoerde

mehr...

Infos

Am 9.11. gedenkt die Welt der Opfer der Judenprogrome im November 1938. Jo van Nelsen trägt seinen Teil mit diesem Abend zu einem der unheimlichsten Kapitel der Naziherrschaft bei: Kabarett im KZ! Ob in Westerbork, Sachsenhausen oder Theresienstadt – viele der inhaftieren Unterhaltungsstars der Weimarer Republik traten auch hier auf – manchmal heimlich, manchmal auf Befehl.

Dieses Stück fast vergessener, weil problematischer Kulturgeschichte lässt der Frankfurter Musikkabarettist Jo van Nelsen in einer Grammophonlesung wieder sichtbar werden. Er wird von den Schicksalen vieler inhaftierter Künstler (wie Isa Vermehren, Willy Rosen, Paul O´Montis, Kurt Gerron, u.a.) erzählen, ihre Texte lesen, ihre Lieder singen und von Schellackplatten spielen.

Ein weiterer Abend gegen das Vergessen.

Wegen der aktuellen Corona-Verordnung ist nur eine Spieldauer von 60 Minuten pro Veranstaltung an diesem Ort erlaubt.

Daher wird der 1.Teil, in dem besonders die Biografien einzelner inhaftierter KünstlerInnen beleuchtet werden, um 18.00 Uhr zu sehen sein. Der zweite Teil – der sich besonders den KZs Westerbork und Theresienstadt und ihren Kabaretts widmet – dann um 20.00 Uhr. Natürlich können Sie auch für beide Veranstaltungen Karten erwerben.

Zeit

(Dienstag) 18:00

Veranstaltungsadresse

Kulturbuehne im Moebelmarkt

Bremer Straße 11, Bremervörde

Eintrittskarten buchen

VVK: Tel. 04761 – 72177

Veranstalter

Tandem e.v.

X